Fragen zum Tanzsport in Rheinland-Pfalz? +49 261 28750854

Landesmeisterschaft Kinder/Junioren/Jugend Standard
10.09.2019 14:07
von Christine Reichenbach
Landesmeister Jugend A-Standard: William Lauth/Julia Maria Scherer, TSC Landau (Foto: A. Elbe)

Landesmeisterschaft Kinder/Junioren/Jugend Standard

Mitte der Woche fielen die Temperaturen und es war insbesondere in den frühen Morgenstunden merklich spürbar, der Sommer verabschiedet sich. Dass der Herbst vor der Tür steht, war jedem Tanzsportler und jeder Tanzsportlerin spätestens am Wochenende klar: In Kaiserslautern wurden an zwei Tagen die Standard Landesmeisterschaften Kinder/Junioren/Jugend am Samstag sowie Hauptgruppe am Sonntag ausgetragen – ein fester Termin nach der Sommerturnierpause im Kalender aller rheinland-pfälzischen Standardpaare.

Am Samstag kamen 21 Paare nach Kaiserslautern, davon gingen fünf Paare für das benachbarte Hessen an den Start. Möglich ist das, da die Landesmeisterschaften schon seit vielen Jahren offen ausgeschrieben werden, so dass auch Paare anderer Landestanzsportverbände an den Turnieren teilnehmen können, ohne jedoch in die Wertung der Landesmeisterschaft mit einzugehen. Meist nutzen das Paare aus dem benachbarten Hessen, dem Saarland und aus Baden-Württemberg. Es waren aber auch schon Paare vom Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen dabei, die entweder an ihrer eigenen Landesmeisterschaft aus terminlichen Gründen nicht tanzen konnten oder die rheinland-pfälzische Meisterschaft zusätzlich tanzten. Bekanntlich ist ein Turnier das beste Training.

Es standen zwölf Turniere auf dem Plan, wobei das Jugend D-Turnier mangels Teilnehmer ausfiel. Alle anderen elf Turniere konnten stattfinden, teilweise jedoch nur durch Kombination zweier Turniere (Kinder & Junioren I C sowie Junioren II C und Jugend C).

Mit sechs Goldmedaillen führt wiederum das Tanz- und Sportzentrum Mittelrhein, Koblenz die Statistik an, der TSC Saltatio Neustadt konnte am Ende drei Landesmeister verzeichnen. Jeweils eine Goldmedaille ging nach Landau, Ingelheim sowie nach Mainz.

Ein Paar vom Tanz- und Sportzentrum Mittelrhein, Koblenz hatte einen wahren Turniermarathon absolviert – dafür gebührt den beiden auch besonderen Respekt: Vier Starts und vier Medaillen waren letztlich die Ausbeute. Adrian Schulz/Milena Evdokimov siegten in den Turnieren der Klasse Junioren I D und Junioren II D. Als Aufsteiger in die C-Klasse durften sie an zwei weiteren Turnieren teilnehmen. Hier erreichten sie einen beachtlichen zweiten (Junioren II C) und einen dritten Platz (Junioren I C).

Beim Turnier der Junioren I B-Standard gingen drei Paare an den Start, die erstmals am Tag alle fünf Tänze präsentierten. Nikita Lebedev/Alina Viktoria Gelfond verbesserten sich im Vergleich zum Vorjahr um eine Platzierung und durften sich über die Goldmedaille freuen. Silber ging an Erik Rettich/Julia Scheibel während ihre Vereinskameraden Nikolas Gretschmann/Jasmin Scheibel Bronze ertanzten. 

Die letztjährigen Sieger im Junioren I B Turnier, Ilja Shayevych/Ana-Noëlia Horch (Tanz- u. Sportzentrum Mittelrhein), konnten in diesem Jahr die Goldmedaille für die nachfolgende Altersklasse mit nach Hause nehmen. Nikolas Gretschmann/Jasmin Scheibel sicherten sich mit dem zweiten Platz die Silbermedaille vor Justin Rettich/Sophy Alejandra Cabrera auf Platz drei. 

Das letzte Turnier des Tages, die Jugend A-Standard, war ebenfalls nur mit drei Paaren besetzt. Das Marburger Geschwisterpaar Anriette und Anri Urban kam an dem besten rheinland-pfälzischen Jugendpaar, William Lauth/Julia Maria Scherer, nicht vorbei. Die Bronzemedaille ging an Daniel Gert/Jana Silvanus, die das Jugend B-Turnier noch für sich entscheiden konnten, das nachfolgende Jugend A-Turnier verletzungsbedingt allerdings vorzeitig abbrechen mussten.

 

Dr. Ulrike Esmann

Ergebnisse

\\\ Tanzen / Standard & Latein / Ergebnisse

Aktuelle Landesmeister und Vereinsrangliste

\\\ Tanzen / Standard & Latein / Ranglisten

Zurück

© Tanzsportverband Rheinland-Pfalz e.V. 2016 - 2019 | Hosting & Support Copyright Media