Fragen zum Tanzsport in Rheinland-Pfalz? +49 261 28750854

Abschluss der Einzelförderpreisübergaben 2019 durch die Stiftung
  • TRP
  • Verband
  • Abschluss der Einzelförderpreisübergaben 2019 durch die Stiftung
17.04.2019 09:50
von Peter Esmann
v.l. Ulrich Felgner, Michelle Uhl, Tobias Bludau, Vanessa Gottschall, Peter Esmann (Foto: Ulrike Esmann)

Abschluss der Einzelförderpreisübergaben 2019 durch die Stiftung

Nachdem in den zurückliegenden Wochen bereits zehn Einzelförderpreisübergaben bei vereinsinternen Weihnachtsfeiern, Neujahrsempfängen und der Latein-Landesmeisterschaft in Haßloch stattfanden – siehe Veröffentlichungen auf der TRP-Homepage -, nutzte der Stiftungsvorstand den würdigen Rahmen der TRP-Vorsitzenden-Tagung am vergangenen Samstag, um zwei erfolgreiche Rock’n’Roll-Paare vom 1. Rock’n’Roll Club Speyer abermals mit einem Individualförderpreis der Stiftung auszuzeichnen.

Zu Beginn seiner Laudatio gab der Stiftungsvorstandsvorsitzende vor den zahlreich anwesenden Tagungsteilnehmern im Clubraum des TSC Saltatio Neustadt eine kurze Übersicht über die jüngsten tanzsportlichen Erfolge der beiden auszuzeichnenden Rock’n’Roll-Paare.

Vanessa Gottschall und Christian Lehr konnten ihren steten Aufwärtstrend im Wettkampfjahr 2018 fortsetzen. So konnten sie u.a. ihren dritten Patz bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich verteidigen und erreichten mehrere internationale Finalteilnahmen, darunter den fünften Platz bei der Weltmeisterschaft in Genf und beim World-Cup in Miami sowie einen vierten Platz in Graz.

Michelle Uhl und Tobias Bludau, die Bronzemedaillengewinner der World Games 2017 in Breslau, verteidigten erfolgreich ihren Deutschen Meister Titel. Das Paar ist unverändert das Aushängeschild im deutschen Rock’n’Roll. Bei der Weltmeisterschaft ertanzten sie sich den dritten Platz und verpassten mit minimalem Abstand die Silbermedaille. Die Bronzemedaille erreichten sie auch bei der Europameisterschaft in Moskau. Beim World-Cup Finale in Ljubljana klappe es dann endlich mit dem langersehnten internationalen Turniersieg.

Insbesondere die vom Stiftungsvorstand angenommene positive Leistungsprognose, aber auch die Erfolge der jüngsten Vergangenheit, waren für die Vorstandsmitglieder die wesentlichen Beweggründe, die beiden Paare mit einem Förderpreis auszuzeichnen. Selbstverständlich auch mit Blick auf die kommenden 12 Monate. Die Förderung soll auch Ansporn sein, zukünftig weiterhin gute tanzsportliche Leistungen – auch für den Tanzsportverband Rheinland-Pfalz – zu erbringen.

Die Vereins- und Verbandsfunktionäre spendeten reichlich Applaus für die drei Tanzsportler. Der Tanzpartner von Vanessa Gottschall, Christian Lehr, konnte wegen eines beruflichen Termins bei der Förderpreisübergabe persönlich nicht anwesend sein. Anerkennendes Klatschen gab es sowohl im Anschluss an die Laudatio als auch bei der durch den stellvertretenden Stiftungsvorstandsvorsitzenden Ulrich Felgner vorgenommenen Förderpreisübergaben. Der anwesende Präsident des rheinland-pfälzischen Rock’n’Roll-Verbandes, Dr. Stefan Stahl, war sichtlich gerührt und stolz auf die Leistungen „seiner“ Paare.

Wollen Sie hochklassigen Rock’n’Roll Sport mal live erleben, dann können Sie dies am 25.05.2019 in Worms: An diesem Tag wird der Deutschland-Cup in allen Klassen ausgetragen.

 

Peter Esmann

Zurück

© Tanzsportverband Rheinland-Pfalz e.V. 2016 - 2019 | Hosting & Support Copyright Media