Fragen zum Tanzsport in Rheinland-Pfalz? +49 261 28750854

Erste Förderpreisübergaben in Neustadt und Ludwigshafen
  • TRP
  • Verband
  • Erste Förderpreisübergaben in Neustadt und Ludwigshafen
23.12.2018 10:29
von Peter Esmann

Erste Förderpreisübergaben in Neustadt und Ludwigshafen

Der Stiftungsvorstand hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, für das nächste Jahr Fördermittel von insgesamt 13.500 Euro (Vorjahr 15.050 Euro) bereitzustellen. Von diesem Betrag werden 8.250 Euro (Vorjahr 9.300 Euro) Einzelförderpreise an 12 talentierte, leistungsstarke und erfolgreiche TRP-Paare (Vorjahr 14) in den Disziplinen Standard, Latein und Rock’n’Roll ausgelobt. Wie bereits in den Vorjahren sollen die Übergaben dieser Einzelförderpreise beispielsweise im Rahmen von vereinsinternen Weihnachtsfeiern oder Neujahrsempfängen durch Stiftungsvorstandsmitglieder erfolgen. Mit der Vergabe dieser Individualförderpreise werden nicht nur die tanzsportlichen Leistungen im Wettkampfjahr 2018 honoriert. Vielmehr sollen insbesondere die vorhandenen tanzsportlichen Entwicklungspotentiale von talentierten Tanzsportlern/innen nachhaltig und erfolgreich durch diese finanziellen Zuwendungen unterstützt und gefördert werden. Natürlich verbunden mit dem Ansporn, weiterhin gute tanzsportliche Leistungen – auch für den Tanzsportverband Rheinland-Pfalz – zu erbringen.

Hervorzuheben ist aber auch, dass bei der Vergabe von Fördermitteln die Nachwuchsförderung und die Jugendarbeit in den TRP-Vereinen in einem besonderen Fokus stehen. Deshalb wird die Stiftung zusätzlich im nächsten Jahr spezielle Gruppentrainingsmaßnahmen für talentierte TRP-Nachwuchspaare mit qualifizierten Trainern in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen finanzieren. Darüber hinaus werden die jeweils drei erstplatzierten Paare bei 13 ausgewählten TRP-Landesmeisterschaften 2019 mit Förderpreisen in Form von Trainingskostenzuschüssen ausgezeichnet. Hierfür steht ein Betrag von 4.750 Euro (Vorjahr 4.500 Euro) zur Verfügung.

Am vergangenen Samstag wurde anlässlich der Weihnachtsfeier erstmals ein Turnierpaar des TanzZentrums Ludwigshafen mit einem Einzelförderpreis ausgezeichnet. Der Stiftungsvorstandsvorsitzende Peter Esmann nutzte zu Beginn seiner Laudatio die Gelegenheit, auf die Gründungsgeschichte und die Aufgabenstellung der Stiftung hinzuweisen, um anschließend Christoph Dres und Danijela Mandic vor den zahlreich anwesenden Vereinsmitgliedern mit einem Stiftungsförderpreis auszuzeichnen.

Bereits eine Woche zuvor erhielten Steven Korn und Katrin Domme, Justin Lauer und Alisia Trunov, Eugen Plotnikov und Sophie Schütz sowie erstmals Moritz Hörner und Desireé Bieronski im Rahmen der traditionellen Weihnachtsfeier des TSC Saltatio Neustadt jeweils einen Einzelförderpreis vom Stiftungsschatzmeister Klaus Scholz.

Weitere Einzelförderpreisübergaben sind ab dem Jahresanfang in Landau, Bad Kreuznach, Koblenz, Grünstadt und Speyer geplant. Im Jubiläumsjahr 2020, in dem die Stiftung ihren 25. Geburtstag feiern wird, sollen die Einzelförderpreise an die dann auszuzeichnenden Paare in einer kleinen Feierstunde im Rahmen des TRP-Verbandstages überreicht werden.

 

Peter Esmann

Zurück

© Tanzsportverband Rheinland-Pfalz e.V. 2016 - 2019 | Hosting & Support Copyright Media