Fragen zum Tanzsport in Rheinland-Pfalz? +49 261 28750854

TRP Come Together Breaking - Start erfolgreich geglückt
  • TRP
  • Verband
  • TRP Come Together Breaking - Start erfolgreich geglückt
16.03.2021 06:35
von Christine Reichenbach
Breaking Trainer Lukas Sowada (Foto privat)

TRP Come Together Breaking - Start erfolgreich geglückt

Der Breaking Workshop am 11. März war mit ca. 30 TeilnehmerInnen im Alter von sechs bis Ü30 gut besucht. Nicht nur Tänzerinnen und Tänzer machten mit, auch Funktionäre und Trainer waren dabei. Darunter erfreulicherweise viele Mädels, da sich bei Breaking eher Jungs angesprochen fühlen. 

Trainer Lukas Sowada begann mit einem Warmup, das aufgrund der vielen Akrobatik gerade bei Breaking sehr wichtig ist. Vor allem die Handgelenke müssen immer wieder gedehnt und gelockert werden, da diese bei einigen Elementen stark beansprucht werden.

Nach dem Aufwärmen zeigte Sowada als erstes Grundelement die Toprocks. Zuerst nur mit den Beinen, später kamen die Arme dazu. „Einfach locker bleiben, jeder erreicht irgendwann seinen individuellen Style”, erklärte Sowada. Alle machten motiviert mit, sogar eine ganze Familie - Kinder, Mutter und Vater - war dabei. 

Die Zeit verging wie im Flug, weshalb das zweite Grundelement Sixsteps nicht auf einmal gezeigt werden konnte. Der Trainer führte das Element vor, was bei den TeilnehmerInnen erstaunte Blicke hervorrief. Detailliert erklärte Sodawa die ersten drei Schritte und versprach, den Rest in einem Video zur Verfügung zu stellen. Es waren blutige Anfänger dabei, die noch nie mit Breaking in Berührung kamen und nur mal rein schnuppern wollten, aber auch solche, die Breaking schon leistungsmäßig machen. Als Hausaufgabe sollen die Toprocks mit den ersten drei Schritten des Sixsteps kombiniert auf ein Lied, das den Kindern gefällt, geübt werden. Der Workshop bekam durchweg positive Resonanz: „Ich hab Bock auf mehr” und „Bitte weitermachen”. 

Der anschließende Workshop wurde von ca. 20 Trainern und Funktionären besucht. Sowada erklärte, dass es ihm vor allem um die Grundlagen geht. Obwohl Fortgeschrittene dabei waren, fing er mit Grundlagen an (Toprocks, Sixsteps). „Es sollen Multiplikatoren geschaffen werden. Deshalb müssen Trainer von unten aufgebaut werden, obwohl sie vielleicht schon fortgeschritten sind”, so Lukas Sowada. Unter den Teilnehmern waren zwei angehende Sportlehrer, die das Wissen ggf. auch in die Schulen tragen können. 

Es wird auf jeden Fall eine Fortsetzung geben. Die Termine werden auf der Homepage und im Terminkalender veröffentlicht.

Zurück

© Tanzsportverband Rheinland-Pfalz e.V. 2016 - 2021 | Hosting & Support Copyright Media