Fragen zum Tanzsport in Rheinland-Pfalz? +49 261 28750854

TRP Come Together Breaking - Workshops mit Lukas Sowada
  • TRP
  • Verband
  • TRP Come Together Breaking - Workshops mit Lukas Sowada
06.03.2021 19:38
von Christine Reichenbach
Breaking Trainer Lukas Sowada (Foto privat)

TRP Come Together Breaking - Workshops mit Lukas Sowada

Jugendsprecher, Trainer und Vorsitzende von sieben TRP Vereinen nahmen am vergangenen Dienstag am online Infoabend Breaking mit Thomas Stark, DTV Beauftragter für Breaking, teil. 

Thomas Stark stand den Interessierten Rede und Antwort, informierte über die Herkunft von Breaking und zeigte Zukunftsperspektiven für die Vereine. Eine interessante Einführung in die Materie für diejenigen, die noch keine Berührungspunkte mit Breaking hatten. 

Breaking ist ein Straßentanz, ist Teil der Hiphop Kultur, deren vier Säulen aus Breaking, Rapping, DJing und Graffiti besteht. Bei der Integration von Breaking in Vereine treffen Welten aufeinander. Die Struktur in Vereinen und Verbänden steht der Freestyle Kultur gegenüber. Die Szene ist untereinander sehr gut verdrahtet und vernetzt, aber noch nicht in Vereinen verwurzelt. Das ist die sportlichste Herausforderung, die Leute an diese Strukturen heranzuführen. Der Deutsche Tanzsportverband hat die Herausforderung jedoch angenommen. Breaking ist die erste Tanzsportart, die olympisch wird. Im Hinblick auf die Olympiade 2024 in Paris gibt es bereits einen Bundeskader. 

Seit Oktober 2020 ist Marco Baaden Bundestrainer Breaking beim DTV. Unterstützt wird er von Verbandstrainer Amir El Kourdi bei den Kaderlehrgängen. Wegen Corona und fehlenden Events war es den Trainern nicht möglich, Talente zu sichten und einen Kader zusammen zu stellen. Es musste ein faires Verfahren her, um Leute zu casten. Über 100 Jungs und 30 Mädels bewarben sich per Video, von denen jeweils acht Jungs und acht Mädels aus verschiedenen Teilen Deutschlands ausgesucht wurden. Das erste Bundeskaderwochenende fand bereits statt. Die Zielsetzung von Thomas Stark ist die Ausweitung auf Landesebene, denn dort gibt es noch nichts. Er freut sich, dass der TRP als erster Landesverband begonnen hat, aktiv in die Öffentlichkeit zu gehen. Breaking soll von der Pike auf in die Vereine geholt werden. 

Das Hauptproblem wird von den Vereinen darin gesehen, dass Lehrende fehlen. Nur zu gerne würden sie auch etwas für Jungs anbieten. In den Kindergruppen sind oftmals sehr viele Mädchen, die Jungen fühlen sich meist nicht angesprochen. Um in diese Richtung etwas aufzubauen, braucht es in erster Linie qualifizierte Trainer. Vereine können sich durchaus vorstellen, Breaking zu etablieren. Gesucht werden geeignete Menschen, die das vermitteln können, auch auf pädagogische Art und Weise. Als feste Gruppe im Verein, als Workshop oder als AG in Schulen. . 

Thomas Stark sieht sich als Vermittler und Kommunikationsmodul zwischen der Szene und dem Verband. Er stellt gerne Kontakte her und stellt sich der Herkulesaufgabe, Strukturen und ein Netzwerk zu schaffen. „Der TRP will sukzessive versuchen, ein Kinder/Jugend Team zusammen zu stellen, was sehr mühsam sein wird”, so Stark. Dem TRP hat er mit Lukas Sowada einen motivierten Trainer vermittelt, der am 11.03.2021 mit zwei Workshops online starten wird. „Vereine und Verband fangen bei Null an, müssen eine Struktur von unten nach oben aufbauen. Breaking kann mit Standard und Latein konkurrieren. Die Chance, jetzt auf den Zug aufzuspringen, sollte nicht verpasst werden. Das Thema Breaking wird uns länger als Paris 2024 begleiten, gerade im Hinblick auf die Jugendolympiade 2026 in Dakar”, verrät Stark. Am 11. März können Jungs, Mädels und Lehrende Breaking ausprobieren. 

 

"TRP Come Together - "Breaking"" am 11.03.2021

Ort: online

Zeit: 17:00-18:00 (Jungs/Mädels/Tänzerinnen/Tänzer) und 18:15-19:15 (Lehrende/Interessierte)

Weitere Details:

https://www.vereinonline.org/TRP/?veranstaltung=52465

Anmeldung:

https://www.vereinonline.org/TRP/?veranstaltunganmelden=52465

Zurück

© Tanzsportverband Rheinland-Pfalz e.V. 2016 - 2021 | Hosting & Support Copyright Media