Fragen zum Tanzsport in Rheinland-Pfalz? +49 261 28750854

Mit den „Meerschweinchen" ist das Leben leichter
  • TRP
  • Vereine
  • Mit den „Meerschweinchen" ist das Leben leichter
17.12.2020 20:16
von Christine Reichenbach
Die „Meerschweinchen" halten zusammen und unterstützen sich

Mit den „Meerschweinchen" ist das Leben leichter

Alle Vereinsfunktionäre über alle Sportarten hinweg haben ähnlich Probleme. Sie kämpfen mit einer kleinen Truppe darum, einen Verein am Leben zu halten und dem Tanzsport eine Zukunft zu geben. Oft genug steht man alleine da und man kennt ja die Sorgen und Nöte um den Nachwuchs im Vorstand. Die paar Menschen, die sich solch ein Ehrenamt zu ihrem eigenen Sport und ihrem Beruf und Familie aufbürden, sind meist absolut verloren im Dschungel aus Regeln und politischen Ränkespielen.

Seit mehr als drei Jahren zeigt eine kleine Gruppe aus Trainern und Funktionären, die sich an nur vier Wochenenden gefunden hat, das geht auch ganz anders. Kennengelernt hat sich die Gruppe bei der Ausbildung zum Trainer C Breitensport im Tanzsportverband Rheinland-Pfalz. Gleich zu Beginn war klar, man hat die gleichen Ansichten, wenn es um Vorstandsarbeit und Ehrenamt geht. Über Vereins- und Landesgrenzen hinaus wurde aktiv ein Netzwerk aufgebaut, welches sich stetig erweitert. Die Mitglieder dieser „Meerschweinchen”, so der liebevolle Kosename der Gruppe, kommen aus Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Der Name entstand nach dem Lateinmodul des TRP mit Verbandstrainer Florencio Garcia Lopez. Nach unzähligen Wiederholungen der Schritte für Damen und Herren im Wechsel wurde die Frage laut: „Was sind wir denn gerade?” Da es keiner mehr genau wusste, kam von einem Teilnehmer die Antwort: „Ich glaub, ich bin ein Meerschweinchen”. 

Was ein einzelner nicht schaffen kann, wird gemeinsam angepackt. Sei es ein ganzer Vereinsumzug oder ein Ball, bei dem das Planungsteam verschwand oder auch, dass man kurzerhand einen Workshop selbst organisiert, da nichts Passendes angeboten wird. Was man nicht weiß, weiß sicher ein Teammitglied. Man kann auf den Erfahrungsschatz von vielen zurückgreifen und hat somit die Chance, auch als Jungster in ein Amt zu wachsen oder aktives Change-Management zu betreiben, um alle Vereine in der Gemeinschaft zukunftsfähig zu machen.

Die Gruppe hat immer ein offenes Ohr füreinander. Gerade, wenn es mal schwierig wird in der Vorstandsarbeit oder auch beim Brüten über den unzähligen Hygienekonzepte in der Pandemie. Man darf auch einfach mal den Frust ablassen oder ausflippen, das trägt die Gruppe. Dabei gibt es keinen Chef und keine festen Regeln. Alle finden es erstaunlich, wie aus einem Trainerlehrgang solche Gefährten geworden sind. Vor allem in der Pandemie ist der Zusammenhalt noch enger geworden. Viele hatten schwere Entscheidungen zu treffen oder sind durch die finanziellen Einbußen persönlich betroffen. Das kann niemand alleine schultern. Seit dem Lehrgang wächst die Gruppe immer mehr an.

Es hilft, sich in WhatsApp Gruppen oder auch in einer Zoom Weihnachtsfeier einfach auszutauschen. Daraus kann man neue Kraft für sich und sein Ehrenamt schöpfen. Dieses Jahr wurde der Einfachheit halber per Post gewichtelt.

Teamwork über Grenzen hinaus lohnt sich immer, unser Randsport wird nur zukunftsfähig, wenn wir es schaffen, etwas gemeinsam anzugehen. Das war einmal der Grundgedanke des Vereins.

Dieser Rahmen, der vom Tanzsportverband Rheinland-Pfalz geschaffen wurde, sollte Schule machen und überall Standard sein. Es fängt schon an mit einer Vorstellungsrunde oder auch mit viel Gruppenarbeit. Dies muss aktiv vom Ausrichter und Referenten gefördert werden. Am 11. Dezember gab es hierzu online im TRP eine überfachliche Fortbildung von Win Silvester, der spielerisch klar machte, wie stark man gemeinsam ist und wie schnell man Out of the box denkt und zielorientiert an Herausforderungen herangeht. Wenn dieser Rahmen und die Plattform geboten wird, ist es möglich, sich unbürokratisch gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam den Tanzsport überlebens- und zukunftsfähig zu machen. So macht Ehrenamt Spaß.

Gemeinsam schaffen wir das!

 

Text: Yvonne Speth 

Zurück

© Tanzsportverband Rheinland-Pfalz e.V. 2016 - 2021 | Hosting & Support Copyright Media