Fragen zum Tanzsport in Rheinland-Pfalz? +49 261 28750854

Nibelungencup BSW und Cha Cha Solo Cup voll eingeschlagen
  • TRP
  • Vereine
  • Nibelungencup BSW und Cha Cha Solo Cup voll eingeschlagen
17.12.2019 06:12
von Christine Reichenbach
Foto: privat

Nibelungencup BSW und Cha Cha Solo Cup voll eingeschlagen

Der TSC Worms Wonnegau veranstaltete am 15. Dezember ein Breitensportturnier und einen Cha Cha Solo Cup in der Schulsporthalle in Flörsheim-Dalsheim. 

„Wir hatten mit maximal 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gerechnet und wollten mit dem Turnier vor allem Mädchen die Chance auf ein Turnier geben”, so Sportwart Kirill Ganopolsky. Am Ende wurden 54 Startnummern ausgegeben, davon überwiegend Mädchen. 28 Mädchen wollten ihre Leistung beim Cha Cha Solo alleine präsentieren. Leider ist das, was im Ausland die Regel ist, in Deutschland noch eine Ausnahme. „Natürlich hoffen wir, dass es gerade bei Kindern und Jugendlichen auch im Leistungssport bald bessere Chancen gibt für Mädchen. Ich finde es komisch, dass ich zwar Bundeskanzlerin werden kann, aber für Tanzsport auf einen männlichen Partner angewiesen bin”, gibt Präsidentin Yvonne Speth zu bedenken.

Es wurde eine Vorrunde mit zwei Durchgängen getanzt, bei der das bessere Ergebnis zählt. 17 Mädchen erreichten die erste Zwischenrunde. Angefeuert vom Publikum, zogen sechs Mädchen nach der zweiten Zwischenrunde ins Finale ein. Die Stimmung in der Halle war bis zum letzten Taktschlag super - etwas, was man bei so manchem Leistungssportturnier doch vermisst. 

Platz sechs ertanzten sich Lisa Ostermüller, TSA der TSG Weinheim, Platz fünf ging an Isabelle Müller, TSC Saltatio Neustadt. Victoria Kaiser, TSC Landau tanzte auf den 4. Platz, gefolgt von Clubkameradin Naima Leydecker auf Platz drei. Silber ertanzte sich Patricia Kaiser ebenfalls TSC Landau. Der Turniersieg ging an Nicole Barlau, TC Rot-Weiss Casino Mainz.

Der Pokal für die beste Mannschaft des Tages BSW und Solo ging an den TSC Landau, gefolgt vom ausrichtenden TSC Worms Wonnegau und dem TC Rot-Weiss Casino Mainz.

Speth und Ganopolsky sind sich einig: „Es wäre schön, wenn mehr Vereine solche Wettbewerbe anbieten, damit Kindern eine gute Chance gegeben werden kann, ihre Leistung zu messen.”

 

YS

Zurück

© Tanzsportverband Rheinland-Pfalz e.V. 2016 - 2020 | Hosting & Support Copyright Media